The Platform Group betreibt 10 Branchen-Plattformen für 3.500 Händler und hat per Mai 2021 die Mehrheit an der Möbelplattform MöbelFirst erworben. Damit ist der nächste Schritt der Expansion erfolgreich umgesetzt und The Platform Group steigt in das Segment Möbel ein.

MöbelFirst wurde im Jahr 2016 von den zwei Gründern Dennis Franken und Christoph Ritschel aufgebaut. An die Plattform des Unternehmens sind 300 Möbelhändler angeschlossen. Diese nutzen MöbelFirst als Vertriebskanal für den europaweiten Verkauf von hochwertigen Design-Möbeln. Die Top-Marken sind dabei Rolf Benz, COR, Vitra, Stressless und USM Haller. Der durchschnittliche Warenkorb liegt bei 2.600 Euro. Das bisherige profitable Wachstum haben die beiden Gründer zusammen mit mehreren Investoren vorangetrieben.

„2020 war für uns ein Rekordjahr. Die Nachfrage nach Design-Möbeln ist größer als je zuvor und der Online-Kanal wächst stark. Die Entscheidung, zukünftig als Teil von The Platform Group das Wachstum zu forcieren, ist eine große Chance für unser Unternehmen“, so die beiden MöbelFirst-Gründer. Beide Gründer bleiben an Bord, die komplette Mannschaft am Standort Bonn wird übernommen. Die Familie Höner (Musterring International, 550 Mio. Euro Umsatz) wird mit ihrer langjährigen Möbelexpertise ebenfalls als Investor beteiligt bleiben.

Dr. Dominik Benner, Gründer und CEO von The Platform Group, ergänzt: „MöbelFirst ist die einzige echte Möbelplattform in Deutschland – also keine Affiliate-Website, sondern ein echter Transaktionsmanager. Von den Inhalten, über die Zahlungsabwicklung bis hin zur Zwei-Mann-Logistik hat MöbelFirst alles selbst in der Hand – das passt perfekt zu uns. Wir freuen uns, in einer vielversprechenden Branche unternehmerisch aktiv zu werden – mittlerweile unsere Zehnte. Bei MöbelFirst wollen wir zusammen mit Christoph und Dennis die Händlerzahl massiv ausweiten, das Sortiment breiter gestalten und das Marketing ausbauen.“

Auch aus Sicht von Jürgen Hanke, CSO der The Platform Group, ist der Zusammenschluss mit MöbelFirst eine ideale Kombination: „Unsere Kundengruppe hat hohe Warenkörbe und legt Wert auf Qualität. Die Händler von MöbelFirst haben genau das richtige Sortiment und wir können über Cross-Marketing unseren Kunden nun hochwertige Möbel anbieten.“

The Platform Group wird den bisherigen MöbelFirst-Unternehmenssitz in Bonn vollständig beibehalten und neue Mitarbeiter in die Büros in Wiesbaden, Berlin, München und Düsseldorf anbinden. Die Anzahl der an MöbelFirst angebundenen Händler sollen im nächsten Schritt auf 500 ausgebaut und neue Backend-Systeme für Händler etabliert werden. Dazu werden in Bonn neue Area Manager eingestellt, um so die Vor-Ort-Betreuung und Ansprache von Händlern optimal zu gestalten. Ein Ausbau des Sortiments ist insbesondere in den Bereichen Wohnen, Garten, Accessoires und Büromöbel geplant. „Durch Corona ist der Bedarf nach verfügbaren und hochwertigen Markenprodukten weiter gestiegen. Wir werden daher künftig Büromöbel als eigene Business Unit aufbauen und so die Marke in allen Bereichen stärken“, so die beiden Gründer. 

The Platform Group betreibt inzwischen Plattformen in zehn verschiedenen Branchen. Insgesamt nehmen 3.500 angeschlossene Händler und Partner teil. Das Unternehmen ermöglicht es Partnern, das Potenzial des E-Commerce zu nutzen und ihre Produkte über die E-Commerce-Plattformen des Unternehmens sowie auf Marktplätzen Dritter zu vertreiben. Für die Händler und Partner entstehen keine Fixkosten, es fallen nur Transaktionsgebühren an. Durch eine selbst entwickelte Software und der Expertise im Multichannel-Marketing können Händler innerhalb von zwei Wochen ein funktionierendes E-Commerce-Geschäft mit hohen Umsätzen aufbauen.

The Platform Group ist ein E-Commerce-Unternehmen, welches auf 10 Plattformen 3.500 Händlern angebunden hat. The Platform Group ist mit seinen B2C- und B2B-Plattformen unter anderen in den Branchen Mode, Sport, Schuhe, Taschen, Maschinen, Fahrräder und Bildung. Das Unternehmen beschäftigt über 300 Mitarbeiter:innen an 10 Standorten in Europa. https://www.the-platform-group.com/          

MöbelFirst wurde im Jahr 2016 in Köln von Dennis Franken und Christoph Ritschel gegründet. Mittlerweile sind ca. 300 stationäre Geschäfte live angebunden. Zu den Partnern des Unternehmens gehören die Marken Musterring, Stressless, Rolf Benz, Walter Knoll und BW sowie USM Haller. Das Unternehmen ist aktiv in Deutschland, Österreich, Frankreich und Italien.  https://www.moebelfirst.de/